Bolzplätze rund um die Welt

Bolzplätze gibt es überall auf der Welt. Gerade für viele ärmere Länder stellt ein solcher Platz nicht nur die Möglichkeit dar, Sport zu treiben. Insbesondere für junge Menschen eröffnen sie die Chance auf ein anderes Leben.

Das Gute an einem Bolzplatz ist, dass du fast überall spielen kannst, solange du einen Ball hast. Deswegen gehört der Fußball bzw. das Bolzen zu einer der beliebtesten Sportarten in der ganzen Welt. Egal, ob du in einer armen oder reichen Gegend, in einem armen oder reichen Land aufwächst, der Bolzplatz ist meist Teil der Infrastruktur und oftmals auch das Herz der Nachbarschaft. Hier finden alle zusammen, und die Alltagssorgen können für ein paar Spielminuten vergessen werden. Und ist mal kein entsprechender Platz vorhanden, kann man sich mit einfachen Mitteln auch einen schaffen.

Fußballfelder und Bolzplätze in Armenviertel

Das beweisen Menschen jeden Tag in aller Welt. Sie können auf engstem Raum und fast ohne Hilfsmittel einen Bolzplatz aus dem Nichts erschaffen. Auch Hindernisse, Schmutz und für unser Auge absurde Formen eines Fußballfeldes hält sie nicht davon ab, das runde Leder zu kicken. In der ganzen Welt existieren skurrile, aber auch herzerwärmende Geschichten von Menschen, denen der Bolzplatz und das Fußballspiel sehr viel Freude bringt und das Gefühl der Zusammengehörigkeit stärkt, selbst wenn die Bedingungen nicht immer ideal sein mögen. Die interessantesten Bauten befinden sich in:

  • Thailand
  • Brasilien
  • Schweiz
  • Südafrika
  • Deutschland
  • Portugal

Fußball in Khlong Toei

Unser erstes Beispiel führt uns in die Slums von Bangkok, wo normalerweise nicht einmal genügend Fläche vorhanden ist, um noch mehr Wohnraum auszubauen, geschweige denn ein Fußballfeld oder ein Bolzplatz. Dennoch machte das erfolgreiche Immobilienunternehmen AP mit der Unterstützung der Werbeagentur CJ Worx es sich zur Aufgabe, dies in dem Armenviertel Khlong Toei zu ändern. Dazu stampfte es gleich drei Bolzplätze aus dem Boden. Der Immobilienkonzern musste allerdings erst einmal kräftig aufräumen: Die wenige freie Fläche war zwar noch nicht bebaut, aber mit Müll übersät und musste deswegen erst einmal für diese Unternehmung gesäubert werden.

Auf dem Bolzplatz ums Eck spielen

Deswegen und wegen dem generellen Platzmangel, haben diese Bolzplätze einige skurrile Eigenschaften: Teilweise sind die Fußballfelder so gebaut, dass die Spieler ums Eck spielen müssen, sodass die Fußballfelder aus der Vogelperspektive fast an einen Minigolf-Platz erinnert. Außerdem sind die Ränder teilweise abgeschnitten. Vom Fußball abhalten lassen sich jedoch vor allem die Kinder und Jugendlichen nicht. Schließlich gehört dort der Sport zu den populärsten Freizeitbeschäftigungen und Sportarten abseits des Thaiboxens.    

Bolzplatz auf Stelzen

Ein weiterer ungewöhnlicher Bolzplatz befindet sich ebenfalls in Thailand, nämlich im Fischerdorf Koh Panyee (auch Koh Panyi geschrieben). Weil sich das Dorf auf Stelzen auf dem Wasser befindet, ist es auch nicht verwunderlich, dass auch die Dorfschule und der dazugehörige Bolzplatz auf Stelzen steht. Solltest du mal in Thailand sein, kannst du mit dem Boot Richtung Fischerdorf fahren, dort zu Mittag essen und dir den Bolzplatz anschauen, der eher wie ein großes Holzfloß aussieht.

Laut Legende sollen die Spieler auf dem Platz sich besonders ausgefeilte fußballerische Fähigkeiten antrainiert haben, weil sie rostigen Nägeln ausweichen mussten. Außerdem mussten sie auf einem rutschigen Boden zurechtkommen, der durch das Wasser stets nass war. Mittlerweile hat das Dorf einen hochwertigeren Bolzplatz. Da sollten sich auch deutsche Touristen wie zu Hause vorkommen. Sprachkenntnisse sind keine erforderlich. Fußball und Bolzen ist auch in Thailand eine universelle Sprache.   

Wo Fußball spielen in den Favelas?

Taveres Bastos ist ein Fußballplatz inmitten der Favelas Brasiliens, der insbesondere während der WM 2014 jede Menge Aufmerksamkeit auf sich zog, wie man sich vielleicht vorstellen kann. Ein Platz, der schon fast eine magische Symbolkraft bietet, wenn es um die brasilianische Fußballkultur geht. Bei diesem Fußballfeld handelt es sich mittlerweile um einen beliebten Tourismus-Wallfahrtsort, den du auf jeden Fall besuchen solltest, insbesondere wenn du deine Fähigkeiten an den brasilianischen Fußballern messen möchtest.   

Wo ist die Ottmar Hitzfeld-Arena?

Wenn du gleichzeitig Bergluft schnuppern und auf einem hochwertigen Bolzplatz stehen willst, ist der Gspon Platz in der Schweiz genau das Richtige für dich. Dieser befindet sich 2.000 Meter über dem Meeresspiegel und wurde unter anderem von Trainer Ottmar Hitzfeld gegründet, weswegen das Fußballfeld auch den Namen Ottmar Hitzfeld-Arena trägt.

Warum für Südafrika der Fußball wichtig ist

Das Chris Campbell Memorial Field liegt inmitten eines sehr großen Armenviertels südöstlich von Kapstadt in Südafrika. Dieser Platz soll der dort lebenden Jugend eine Chance und Perspektive auf ein besseres Leben geben. Denn neben Kleidung und Essen, kann auch der Sport einen großen Wert haben. In der kleinen Fußballliga, die von dem aus Chiemgau stammenden Florian Zech gegründet wurde, nehmen regelmäßig zahlreiche Jungen und Mädchen teil. Die Liga hielt sogar einst ihre eigene kleine Weltmeisterschaft ab. Neben der sportlichen Aktivität und Abwechslung vom Alltag soll der Platz und die Liga eine Alternative zu Verbrechen, Alkohol und Drogen darstellen, indem vor allem Teamgeist und Teamwork vermittelt wird.

Die schönsten und skurrilsten Fußballplätze der Welt

Zwar werden nicht alle davon für dich bespielbar sein, dennoch sind die folgenden Stadien und Sportplätze wegen ihrer interessanten, skurrilen und schönen Lage einen Besuch wert:

Fußballplatz

Was macht ihn schön oder skurril?

Schiefer Platz in Chemnitz

Der Platz in einem Hang im Chemnitzer Stadtteil Kleinolbersheim-Altenhain ist dermaßen abschüssig, dass sich die untere rechte Ecke von der obere linke Ecke in einer Höhe von 6,70 Meter unterscheidet. Nicht leicht zu bespielen, aber abwechslungsreich und eine echte Herausforderung.    

Henningsvaer Stadion

Die Lofoten Inseln sind abgelegen und haben weniger als 500 Einwohner, trotzdem liegt auf einer der Inseln ein spektakuläres Stadion.  

Eidi Stadion

Ein Sportplatz, der vom atlantischen Ozean umgeben ist, mutet fast schon romantisch an und findet sich auf den Färöer-Inseln.

Allalingletscher

Auf dem verschneiten Fußballfeld auf dem Gletscher der Waliser Alpen spielten früher Amateurspieler aus Italien und der Schweiz.

Estadio Axa

Auf der einen Seite befindet sich ein riesiger Fels, die andere Seite eröffnet einen atemberaubenden Blick auf die portugiesische Stadt Braga.  

Tabelle: Die skurrilsten Stadien und Fußballplätze haben oftmals etwas Besonderes zu bieten und finden sich überall auf der Welt. Ein Besuch lohnt sich immer, wenn auch nur, um das Ambiente zu genießen.

Fazit: Bolzplätze bringen Menschen zusammen

Bolzplätze gibt es überall auf der Welt. Viele davon erfüllen einen sehr guten Zweck, nämlich Menschen und insbesondere Jugendliche zusammenzubringen, Teamgeist und Teamwork zu fördern und eine neue sowie positivere Perspektive zu geben. Viele dieser Sportplätze werden jedoch in verarmten und überfüllten Gegenden geschaffen. Das führt gelegentlich zu skurrilen Bauten, die sonst selten auf der Welt zu finden sind.     

 

Quelle: lazyllama – 191177645 / Shutterstock.com

Kategorien